Zu aller erst braucht man natĂŒrlich ein Longboard 😉

Nach dem das  Longboard  besorgt war wurden die passenden Komponenten fĂŒr den Antrieb in einem Shop fĂŒr RC Modellautos beschafft. Nach dem das erledigt war konnte der spannende Teil beginnen.

Mit einem CAD Programm wurde ein 3D Model fĂŒr eine Motorhalterung und ein Zahnrad erstellt. Das Ganze wurde ĂŒber Nacht mit dem 3D-Drucker ausgedruckt und anschließend verbaut.

Die Halterung wurde mit der Achse verschraubt und das Zahnrad mit dem Hinterrad. Als nĂ€chstes wurde 2,7kW Motor montiert und ĂŒber eine Zahnriemen mit dem Zahnrad ( am Hinterrad) vebunden. Noch ein Jausendose oben drauf, Akku und ESC rein packen, alles verkabeln – und ab gehts!