Wer sind wir

Maker Austria

Maker Austria ist ein gemeinnütziger Verein, eine Kombination von offener Werkstatt und FabLab (kurz für „fabrication laboratory“). Wir wollen jedem die Möglichkeiten von modernen Produktionstechniken und einer herkömmlichen offenen Werkstätte frei zugänglich zur Verfügung stellen, sodass Ideen und Projekte umgesetzt werden können.

Wir laden generationenübergreifend alle Kreativschaffenden, TechnikerInnen, TüftlerInnen, SchülerInnen, LehrerInnen, Familien, einfach alle Maker, sprich alle am Selbermachen Interessierten ein, sich auf neue Technologien und deren Möglichkeiten einzulassen.

Dafür stellem wir eine Online-Plattform zum Gedanken- und Ideenaustausch, als Informationsquelle sowie als Maker-Netzwerk zur Verfügung und in naher Zukunft einen frei zugänglichen Raum, den MakerSpace. Dieser bietet neben Platz und Werkbänken eine Ausstattung sowohl mit Standard Werkzeug als auch mit einer Hightech Ausrüstung, die auch die Umsetzung von Projekten erlaubt, die bislang nur einem sehr kleinen, technologisch hoch-kompetenten Expertenkreis vorbehalten waren.

Wie in einem FabLab handelt es sich um eine offene Hightech-Werkstatt, ein Ort zum Selbermachen von (fast) Allem. Der MakerSpace  bietet eine Lern-, Erfahrungs,- und Arbeitsumgebung bestehend aus: Raum, Standardmaschinen, Informations- und Kommunikationstechnologie – darüber hinaus wird hier Wissen, Kreativität und Soziokultur gebündelt. Einen Raum sich auszutauschen, voneinander zu lernen und gemeinsam Neues zu schaffen.

Bei Maker Austria finden sich “Selbermacher” mit unterschiedlichen Hobbys und Kenntnissen auf verschiedenen Gebieten zusammen. Eine Wissensbasis rund um Ton- und Holzbearbeitung, Elektronikbastelei, Robotic, Kleidung, Modellbau, CNC-Fräsen, 3D-Drucken, u.v.m. eröffnet viele Möglichkeiten, zusammen ständig Neues zu entdecken.

Selbermachen ist ein Bekenntnis zur IndividualitätMaker Austria bietet mit seinem MakerSpace einen Beitrag zur Do it Yourself (DIY) Bewegung in Verbindung mit dem Re- und Upcyclinggedanken. Wer Dinge selber macht, entwickelt nicht nur ein Bewusstsein für die Herstellungsbedingungen von Produkten, sondern zieht aus dem Erlernen handwerklicher Fertigkeiten häufig auch ein neues Gefühl von Selbstwirksamkeit. In einer zunehmend digitalen Welt empfinden zudem viele Menschen handwerkliche Tätigkeiten als idealen Ausgleich.

Mehr über die Maker Austria ist auch hier noch zu finden: